OPAL 7.1

Adressen und Dossier Management

 


 

Aktuell Energiewende Naturstrom Bewusstsein Links & Bücher 

 
Deutsch
      Home      English

 

Bundesrat Pascal Couchepin öffnet Türe zum Solarzeitalter

Druckversion zum Weitergeben ... 
 

Autor:
Wolfgang Rehfus

Datum:
5.11.2007

 ●  Bundesrat Pascal Couchepin öffnet Türe zum Solarzeitalter

 ●  Naturstrom/Ökostrom bestellen ...

 ●  PS ...

 

SolarImpulse

         Top

 


 

"Das gefährliche ist nicht, mit einem Solarflugzeug ohne einen Tropfen Treibstoff um die Welt zu fliegen, sondern der Glaube an unsere heutige Energieversorgung", Bertrand Piccard

 

 

 

 

Windstrom

 
Solarstrom

Es ist höchste Zeit für massive Investitionen in Energieeffizienz und in den Aufbau der Erneuerbaren Energien.

Zürich-Dübendorf, 5. November 2007: Auf der SolarImpulse Pressekonferenz hat der Arzt und Pionier Dr. Bertrand Piccard gleich zu Beginn auf die steigenden Preise von Erdöl und Uran, und damit auf die Endlichkeit der fossil-atomaren Energieträger sowie auf die Notwendigkeit diese durch Erneuerbare Energien zu ersetzen, hingewiesen. 1)

Sponsoren wie Christian Jourquin (Solvay), Nick Hayek (Swatch), Stephen Urquhart (Omega), Dr. Josef Ackermann (Deutsche Bank) u.a. betonten die Notwendigkeit die Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz aufzubauen.  Dann öffnete Bundesrat Pascal Couchepin für Gäste und Presse die Türe zur Fabrikationshalle des Solarflugzeugs HB-SIA und damit die Türe zum Solarzeitalter in der Schweiz.

Mit dem Solarflugzeug HB-SIA sollen im Herbst 2008 erste Probeflüge und 2009 ein erster Tag-Nacht-Flug stattfinden. Für das Jahr 2011 planen die Piloten Bertrand Piccard und André Borschberg die erste Weltumrundung im Tag-Nacht-Flug nur mit Solarenergie und ohne einen Tropfen Treibstoff.

Bertrand Piccard betonte, dass es nicht das Ziel ist, die Ersten oder die Einzigsten zu sein, die mit Solarenergie und ohne einen Tropfen Treibstoff um die Welt fliegen. Das Solarflugzeug soll ein Symbol für die neuen Technologien zur Nutzung der Erneuerbaren Energien sein.  Ziel ist es, die Bevölkerung für Energieeffizienz und Erneuerbare Energien zu motivieren und über deren Notwendigkeit zu informieren.  Bertrand Piccard ist überzeugt, dass unsere Gesellschaft in der Lage ist, diese neuen Technologien zur sinnvollen Nutzung der Energiereserven unseres Planeten einzusetzen.

Nach der heutigen Türöffnung zum Solarzeitalter bleibt abzuwarten, ob Bundesrat Pascal Couchepin schon nächstes Jahr als Bundespräsident die Türe zum Verliess der veralteten und riskanten Atomenergie schliessen wird. Das Schliessen der alten fossil-atomaren Türen ist ebenso wichtig wie das Öffnen der neuen Erneuerbaren.

Vor dem Hintergrund, dass sich in den fünf Schweizer Atomkraftwerken Radioaktivität in der Grössenordnung von rund 10'000 Hiroshima-Atombomben befindet, ist das Schliessen der Atomtüre von Tag zu Tag dringlicher. 2)

Auch aus wirtschaftlicher Sicht ist dies zu wünschen, damit endlich die notwendigen Rahmenbedingungen zum raschen Aufbau der Erneuerbaren Energien mit wirtschaftlichen Impulsen und neuen Abrbeitsplätzen geschaffen werden. Alleine die geeigneten Dachflächen in der Schweiz haben ein realisierbares Solar-Potential von 30% bis 50% des Stromverbrauchs in der Schweiz.  3)

Dabei kann jeder Privathaushalt mithelfen: Bestellen Sie bei ihrem Elektrizitätswerk ein Naturstrom/Ökostrom-Produkt, das einen Anteil Solarstrom beinhaltet (z.B. den TÜV-zertifizierten EKZ Naturstrom Star).

1) vgl. www.SolarImpulse.com, "Around the world in a solar airplane", Bertrand Piccard
 

vgl. Update: Solar Impulse is approaching Hawaii - The Future is Clean, SolarPeace.org, 3.7.2015

 

 

 

 

 



2)
vgl. Zitat des US-Atomphysikers Richard L. Garwin und die Quellenangaben auf Die Schweiz wählt neues Parlament und Naturstrom, SolarPeace.ch, 7.9.2007

vgl. Schweizer Regierung will mehr Aktivität – mehr Radioaktivität!, Die «neue Energiepolitik» des Schweizer Bundesrats, SolarPeace.ch, 1.3.2007

vgl. UN-Resolution «Klimawandel durch Radioaktivität», SolarPeace.ch, 7.8.2009

 



3)
vgl. "Gemäss einer EU-Studie könnte 2010 mehr als ein Viertel des schweizerischen Stromverbrauchs auf Dächern produziert werden - mit Photovoltaik-Anlagen, die Sonnenlicht direkt in Strom umwandeln.", Greenpeace, 18.06.1997; vgl. auch "...realisierbares Potential von 30 bis 50%.", HAUS TECH Nr. 11, 2004, Handelszeitung Fachverlag

vgl. auch Hat "Fahrenheit 9/11" Konsequenzen für die Schweiz?, offener Brief an den Bundesrat, SolarPeace.ch, 30.8.2004

Naturstrom

      Top

 

Naturstrom/Ökostrom bestellen ...

Durch den Bezug von Naturstrom/Ökostrom unterstützen Sie, dass eine zukunftsfähige Energieversorgung rasch aufgebaut wird...7)

Naturstrom/Ökostrom ist Strom aus 100% erneuerbarer Energie (Sonne, Wind, Wasser, Biomasse, Erdwärme).

Bestellen Sie noch heute bei Ihrem Elektrizitätsversorger ein Naturstrom/Ökostromprodukt, das auch einen Anteil Solarstrom beinhaltet, oder wechseln Sie Ihren Anbieter.

  

Alle Haushalte, die Naturstrom beziehen, leisten einen wertvollen Beitrag zum Aufbau einer zukunftsfähigen Energieversorgung und unterstützen dadurch Frieden, Wirtschaft, Sicherheit, Neutralität und Ökologie.

7) Anbieter von Naturstrom (Beispiele):

Naturmade (alle Naturstrom Anbieter nach PLZ)
 

EKZ Naturstrom Star (Kanton Zürich)
 

EWZ Ökopower (Stadt Zürich)
 

ADEV Energiegenossenschaft
 

PS ...

        Top

 

Bitte weitersagen ...

i Der Bezug von Naturstrom ist ein wesentlicher Beitrag zum Aufbau einer zukunftsfähigen Energieversorgung. Eine steigende Nachfrage nach Naturstrom erzeugt zusätzliche Investitionen in die Produktion von Naturstrom (Strom, der zu 100% aus Sonne, Wasser, Wind, Biomasse oder Erdwärme erzeugt wird) und vergrössert dadurch das Angebot von Naturstrom.
 

P.S.

... Bitte geben Sie diese Informationen via E-Mail, SMS, kopiert, telefonisch oder mündlich an Geschäftspartner, Kunden, Gäste, Mitglieder, Kollegen, Freunde, etc. weiter. 

Herzlichen Dank

PDF-Druckversionen zum Weitergeben  ...

Bundesrat Pascal Couchepin öffnet Türe zum Solarzeitalter

Die Schweiz wählt neues Parlament und Naturstrom

Schweizer Regierung will mehr Aktivität – mehr Radioaktivität!

«Packungsbeilage für Atomkraftwerke und Atomstrom - Risiken und Nebenwirkungen»

Iranisches Atom-Virus gefährlicher als Vogelgrippe - aber heilbar ... Ursächliche Lösung im Atom-Konflikt Iran - oder Krieg um Öl?

Vorbild: "U.S. Mission Solar Energy Project"

SolarPeace-Flyer


<< vorheriger Artikel
Die Schweiz wählt neues Parlament und Naturstrom


Top

nächster Artikel >>
Sonnenaufgang in Australien

 


Bitte geben Sie diese Informationen an interessierte Personen weiter.
©
DolphinsDesign.ch

Diese Webseite wurde mit 100% Naturstrom erstellt.
SolarPeace.ch