OPAL 7.1

Adressen und Dossier Management

 


 

Aktuell Energiewende Naturstrom Bewusstsein Links & Bücher 

 
Deutsch
      Home      English

 

Information makes
the difference...

 

 

Energiewende

     
   

Menü

Dossier

Sonstiges  

Beschreibungen

 

 

Alle Beiträge

Hauptstudien

Flyer

 

ausblenden

 

 

 

Atomausstieg

Naturstrom-Smiley

 

 

 

 

 

Kilchberg

Solarhäuser & Fahrzeuge

 

 

 

 

Englische Beiträge

Bewusstsein

Impressum

 

 

 

   

Gemeinsame Hilfe für Waisenhaus «Pwojè men kontre» in Haiti

Gemeinsam können wir auch dem Waisenhaus «Pwojè men kontre» in Haiti helfen. Der Wirbelsturm «Matthew» hatte die Region um Beaumont direkt getroffen.

24.11.2016 -  Hilfe für Waisenhaus «Pwojè men kontre Haiti-Deutschland e.V.»... Spenden nach Wirbelsturm "Matthew" dringend benötigt... Lesen...

   

Atomabstimmung in der Schweiz - Atompolitik in Japan

«Ohne AKW keine Atombombe. ... Im Sarkophag von Fukushima schlummert noch eine Radioaktivität von etwa 10.000 Hiroshima-Bomben.» Somit schlummert Fukushima auch in der Schweiz.

Quizfrage:  «Wieviel Radioaktivität produziert ein durchschnittliches Atomkraftwerk täglich?»

7.11.2016 - 1.6.2017 -  Fukushima schlummert auch in der Schweiz... Atomabstimmung in der Schweiz... Atompolitik in Japan und Pressestimmen...

Anhang 1: Antwort von Dr. Irene Aegerter (Präsidentin .energiesuisse.net)...
Anhang 2: Atomausstieg dient „Schutz des Lebens und der Gesundheit“ (Bundesverfassungsgericht)...
Anhang 3: Schweiz beschliesst «Energiestrategie 2050» mit Atomausstieg und Erneuerbarer Energie...
Anhang 4: Gratulation Schweiz - Quiz für Gratis «OPAL Adressen- und Dossierverwaltung» (Version 7.1)... Lesen...

   

Solar Impulse erreicht Hawaii und fliegt um die ganze Welt - The Future is Clean

Future is Clean: «I want concrete actions for a clean future. Let’s show world leaders how many people care about clean technology solutions.»

3.7.2015 - 26.7.2016 -  Solar Impulse erreicht Hawaii... Lektionen der Erfolge... The Future is Clean - all around the World... Congratulations, Aloha, Photos, Videos... Lesen und ansehen...

Ich habe NEIN gestimmt und sage STOPP ...

Es ist eine Beschädigung unserer Demokratie und eine Gefährdung des Friedens in Europa, wenn solche Initiativen in der Schweiz tatsächlich zulässig sind.

Die Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft darf nicht verletzt werden.

Die Schweiz benötigt eine Verfassungsgerichtsbarkeit.

14.2.2014 - 13.1.2017 - Wer den Abstimmungstext «Gegen Masseneinwanderung» gelesen hat ... Juristische Unklarheiten... Das grösste Problem dieser Abstimmungsvorlage... Das Friedensprojekt Europa und die Einhaltung der Eidgenössischen Bundesverfassung... Verwirrungen... Wir brauchen einen «Marsch-Halt»... Lesen...

Anhänge:
1. Ergänzende Gedanken zur SVP-Atompolitik und Abstimmungsvorlagen
2. «Die spinnen, die Schweizer» ... «Die spinnen, die Europäer»
3. Verteilerliste
4. Endlich - Die demokratischen Parteien und Teile der SVP wachen auf! (18.8.2014)
5. «ECOPOP» ... Ego-Pop ... Ego-Flop (31.10.2014)
6. ECOPOP und SVP - gefährden Friedensprojekt Europa und Sicherheit der Schweiz (10.11.2014)
7. Nun sei es an der Zeit, ein Europa aufzubauen... (Pressestimmen
20.8.2014 - 13.1.2017)

 

Danke!  Mercie!  Grazie!  Grazia fitg!  –  und eine Bitte ...

Der offener Brief an die Energieministerin fordert eine UN-Resolution «Klimawandel durch Radioaktivität» und die vollständige Information der Bevölkerung.

24.4.2012 - 22.5.2014 -  Vorwort... Offener Brief an die Energieministerin: Danke, Naturstrom, Verfassung, Marktverzerrung, UN-Resolution... Zusammenfassung der Beilagen... Lesen...

Anhänge:
1. Jodpillen für Zürich oder Packungsbeilage für Atomstrom? (21.7.2013)
2. Energiewende: Die 3 Strompreis-Lügen (21.10.2013)
3. Energiewende: Warum eigentlich? (30.10.2013 - 22.5.2014)

 

Abgeltungssteuer im Auge der Eurokrise?

Die dunkle Vergangenheit von Schwarzgeldern könnte zum Joker und zur rettenden Lösung der Finanz- und Schuldenkrise werden.

12.4.2012 - 8.7.2015 -  Vorwort... Wir Schweizerinnen und Schweizer leben auch im Haus Europa... Ein allgemein anerkanntes Hoheitsrecht... Es geht um viele Milliarden... Rettende Milliarden für einen europäischen «Marshall-Plan»... Anhang: Das Potential der Schwarzgelder - Schätzungen, Fakten und Zahlen... Offshore-Leaks (4.4.2013)... Kommt jetzt die Lösung der Krise in Europa? (30.4.2013 - 8.7.2015)... Lesen...

 

UN-Resolution  «Klimawandel durch Radioaktivität»

Die in Atomkraftwerken weltweit produzierte Radioaktivität entspricht der Radioaktivität in einer Grössenordnung von mehreren Millionen Hiroshima-Atombomben.

      Naturstrom - JA Bitte!

7.8.2009 - 7.2.2017 -  Der «Klimawandel durch Radioaktivität»... Grössenordnung... Auswirkungen... Globaler und lokaler Lösungsansatz... Lesen...

Anhänge:
 A. Kernfrage und Kernproblem - Das Ende der Atomdiskussion (27.1.2011)
 B. Atomkatastrophe JAPAN: UN-Resolution für Sicherheit und Energie dringend notwendig! (18.3.2011 - 5.11.2016)
 C. Österreich fordert "Internationales Umdenken" mit Aktionsplan "Raus aus Atom" (20.4.2011)
 D. Globale Energiewende durch Fukushima beschleunigt (Pressestimmen 31.5.2011 - 22.5.2014)
 E. Umfrage zeigt: Schweizer AKW wissen nicht was sie tun! (1.9.20011)
 F. Fukushima – Atomexplosion durch Super-GAU? (11.3.20012 - 7.2.2017)
 G. Atomausstieg – Energiewende – Hopp Schwiiz!  1, 2, ... (20.3.20012)

 

Obama und Nobelpreisträger wollen Nuklear-Verbot

Menge und Risiken der Radioaktivität durch Atomwaffen und in Atomkraftwerken sind nicht gleich, aber vergleichbar.

20.1.2009 -  Offener Brief an den Präsident der Vereinigten Staaten vom Amerika Barack Obama... Aufforderung an die Schweizer Regierung zur öffentlichen Information über Radioaktivität & Lösung Naturstrom... Lesen...

 

Weihnachten im Bewusstsein unserer Zeit

Haben auch Sie schon ein Weihnachtsgeschenk zur Bewahrung der Schöpfung?

12.12.2008 -  Weihnachten im Bewusstsein unserer Zeit... Weihnachtsgeschenke zur Bewahrung der Schöpfung... Lesen...

 

Gemeinderat Kilchberg informiert über Radioaktivität & Lösung Naturstrom

«2009 wird Kilchberg das Projekt Energie anpacken» (Gemeinde Kilchberg am Zürichsee)

25.11.2008 -  Derzeit werden nur 3.4% des Strombedarfs in Kilchberg mit Naturstrom versorgt, entsprechend gross ist die verursachte Menge Radioaktivität... Lesen...

 

* Naturstrom – Lifestyle und Notwendigkeit

«Die Umstellung ist ohne grosse Mehrkosten realisierbar und Naturstrom ist der bessere Strom.» (Gemeinde Herrliberg am Zürichsee)

2.5.2008 -  Lifestyle durch Qualität: «Naturstrom ist der bessere Strom»... Die Notwendigkeit (Physik, Medizin, Wirtschaft)... Die Grundlage für Lifestyle, Nachhaltigkeit und zukünftige Mobilität... Lesen...
12.10.2008 - Anhang: Wärmepumpen mit und ohne...

 

Solarfabriken anstatt Kampfjet-Lärm

Solarfabriken sind ein ursächlicher Beitrag zur Vermeidung von internationalen Konflikten und somit Verteidigungs- und Friedenspolitik.

16.2.2008 -  Volksinitiative «Gegen Kampfjet-Lärm in Tourismusgebieten in Friedenszeiten»... Wirtschaftliche Chancen: Arbeitsplätze und wirtschaftliches Wachstum... Sicherheitspolitische Chancen... Lesen...

 

Rückblick & Ausblick , 21.12.2007

 

Lichtbringer in Afrika  -  Sonnenwanderer in Amerika

Aussergewöhnliche Persönlichkeiten zeigen Engagements zur Erhaltung unseres Planeten.

20.12.2007 -  Dr. Harald Schützeichel, Vorstand der Stiftung Solarenergie, wurde zum Lichtbringer in Äthiopien und gründete die erste professionelle Solarschule in Afrika... Bill Clinton besucht Solar-Village in Äthiopien... «Es gibt keine wichtigere Aufgabe, als die ERDE, unseren wunderbaren Planeten, bewohnbar zu erhalten!» sagt Dr. Martin Vosseler und wandert quer durch die USA... Lesen...

 

Sonnenaufgang in Australien

Der Regierungswechsel zu Kevin Rudd wird in Australien das Solarzeitalter einläuten.

25.11.2007 -  Der frisch gewählte Premierminister von Australien will mit grossem Nachdruck die Herausforderungen des Klimawandels und der Wasserversorgung angehen und sagt Nein zur Atomenergie... Lesen...

 

Bundesrat Pascal Couchepin öffnet Türe zum Solarzeitalter

Das gefährliche ist nicht, mit einem Solarflugzeug ohne einen Tropfen Treibstoff um die Welt zu fliegen, sondern unsere heutige Energieversorgung.

5.11.2007 -  Bertrand Piccard will nur mit Solarenergie und ohne einen Tropfen Treibstoff um die Welt fliegen. Bundesrat Pascal Couchepin öffnete für Gäste und Presse die Türe zur Fabrikationshalle des Solarflugzeugs... Lesen...

 

Die Schweiz wählt neues Parlament und Naturstrom

In den fünf Schweizer Atomkraftwerken befindet sich die Radioaktivität von rund 10'000 Hiroshima-Atombomben.

7.9.2007 -  Wählen Sie im Oktober die Partei, die Ihre Interessen am besten vertritt... Die Listen der Pro-Atom–Nationalräte und der Pro-Atom–Ständeräte... Politiker/innen welche Atomenergie und Radioaktivität durch Erneuerbare Energien und Energieeffizienz ersetzen... Einige Fakten... Wählen Sie ein Naturstrom/Ökostrom-Produkt... Lesen...

 

Friedensnobelpreisträger klagen gegen Atomkraftwerk

Ein Super-GAU in «Biblis B» würde weite Teile Deutschlands und Europas radioaktiv verseuchen.

5.7.2007 -  IPPNW (Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges) klagt gegen Atomkraftwerk «Biblis B»... «Biblis B Stilllegen!» braucht Ihre Unterstützung... Spenden und Naturstrom/Ökostrom bestellen... Lesen...

 

Schweizer Solar-Weltrekord in New York – und in der Schweiz?

Die Schweiz beginnt mit ersten Schritten einer zukunftsfähigen Energiepolitik – vom Weltrekord der «sun21» ist sie noch fern.

8.5.2007 -  Weltrekord für Schweizer Solarboot «sun21»... Die «neue Energiepolitik» des Bundesrats... Internationale Auswirkungen... Naturstrom/Ökostrom bestellen... Lesen...
4.6.2007 - Anhang: Solare Impulse aus der Schweiz ... für den G8-Gipfel und die Welt ...

 

Schweizer Regierung will mehr Aktivität – mehr Radioaktivität!

Jeder Atomreaktor (EPR) produziert wesentlich mehr Radioaktivität als 1000 Hiroshima Atombomben – pro Jahr!

1.3.2007 -  Die «neue Energiepolitik» der Schweizer Regierung... Die Informationslücken fossil-atomare Rohstoffreserven, CO2 und Radioaktivität, Versorgungssicherheit... Aufbau einer zukunftsfähigen Energieversorgung... Naturstrom/Ökostrom bestellen... Lesen...

 

Öl & Gas oder Uran? ... CO2 oder Radioaktivität? ... Erneuerbare Energien?

Bestellen Sie noch heute ein Naturstromprodukt, das auch einen Anteil Solarstrom beinhaltet.

12.2.2007 -  Die Welt diskutiert den Klimawandel. Die fossilen Energieträger erzeugen CO2. Atomenergie erzeugt Radioaktivität. Zum Bezug von Naturstrom/Ökostrom gibt es keine Alternative. ... Lesen...

 

Geadelt und Getadelt - Die Weltprobleme Energie und Lebensmittel

Vorbilder wie WEF-Gründer Klaus Schwab und die Ärzte Bertrand Piccard und Martin Vosseler verwenden Naturstrom (einschliesslich Solarstrom).

12.9.2006 -  Ehre, wem Ehre gebührt! WEF-Gründer Klaus Schwab wurde geadelt... Adel oder Tadel für die Politik? - Bertrand Piccard sagt was in der Schweiz fehlt... Geadelt oder Getadelt - Ganz Privat... Lesen...
2.2.2007 - Anhang: Weltrekord durch Solarenergie - Erste Atlantiküberquerung mit Solarstrom (Photovoltaik)

 

Iranisches Atom-Virus gefährlicher als Vogelgrippe - aber heilbar

Angesichts der sich zuspitzenden Situation im Atom-Konflikt Iran ist unverzüglich eine wirksame Energie- und Friedenspolitik notwendig.

7.4.2006 -  Dringender Aufruf an die Regierungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz... Iranisches Atom-Virus gefährlicher als Vogelgrippe - aber heilbar... Politik vergisst Ursachen des Atom-Virus... Massnahmen, um Atom-Virus zu stoppen... Lesen...

 

Kilchberg (ZH) fördert Naturstrom

Naturstrom bzw. Ökostrom ist Strom aus 100% erneuerbaren Energien (Wasser, Wind, Sonne, Biomasse, Erdwärme).

17.1.2006 -  Naturstrom in politischer Gemeinde... Verbesserungen... Naturstrom in Privathaushalten... Aktuelle Situation... Lesen...
17.2.2006 - Anhang 1: Gratis-Förderung für Naturstrom durch Adressverwaltung OPAL Solar...
17.3.2006 - Anhang 2: Konservative Politiker wechseln zu Naturstrom...

 

»Ein Prozent für den Frieden«

Industrienationen sollten während 10 Jahren ein Prozent ihres Bruttosozialprodukts investieren.

1.11.2005 -  Keine Zeit mehr zu vergeuden... Subventionen und wirtschaftliche Logik... Investitionen... Globaler Zusammenhang... Motivation und Entscheidungen... Lesen...

 

Vorbild:  "U.S. Mission Solar Energy Project"

Höchste Zeit für eine gemeinsame und zukunftsfähige Energiepolitik von Amerika und Europa!

7.9.2005 -  Ein Solarenergie-Projekt mit weltweiter Vorbildfunktion... Auch «Katrina» fordert massive Investitionen in Erneuerbare Energien... Eine zukunftsfähige Zusammenarbeit von Amerika und Europa... Lesen...

 

Glaubhafte Friedenspolitik erfordert Verzicht auf Atomenergie!

Um den Missbrauch von Atomenergie zu vermeiden, muss ganz auf sie verzichtet werden. Erneuerbare Energien müssen rasch aufgebaut werden.

24.5.2005 ... 11.8.2005 -  1. Offener Brief an Bundespräsident Köhler in Deutschland: Kontinuität der begonnenen Energiewende hat oberste Priorität!... Glaubhafte Friedenspolitik erfordert Verzicht auf Atomenergie!... Objektive und vollständige Information zur Atomenergie!...  2. Offener Brief an Bundesrat und BfE der Schweiz...  3. Erkenntnisse der Überprüfungskonferenz zum Atomwaffensperrvertrag (NPT, 27.5.2005)...  4. Ursächliche Lösung im Atom-Konflikt Iran - oder Krieg um Öl? (11.8.2005)...  5. Nachtrag: USA wollen Atomwaffen einsetzen - Freipass für Bush? (12.9.2005) Lesen...

 

Parteipolitik  versus  Energiepolitik

Die Öffentlichkeit muss über den Gesamtzusammenhang der Energiewende informiert werden.

28.3.2005 -  Der Klimakompromiss "CO2-Abgabe und Klimarappen"... Das fehlende energiepolitische Bewusstsein... Das unzureichende Ziel der Schweizer Energiepolitik... Energiewende - So wie vor 100 Jahren... Lesen...

 

Mayors for Peace

Der Bürgermeister von Hiroshima, Dr. Tadatoshi Akiba, ruft zur Abschaffung aller Atomwaffen auf. "Friedliche Atomprogramme" sind Ursache für Atomwaffen.

5.3.2005 -  Das Ziel: Die Abschaffung aller Atomwaffen! ... Die Initiative "Mayors for Peace"... Die Verantwortung aller Gemeindepräsidenten (Bürgermeister)... Lesen...
27.5.2005 - Anhang: Erkenntnisse der Überprüfungskonferenz zum Atomwaffensperrvertrag (NPT)...

 

Goldene Energieperspektiven für die Schweiz

Für die Energiewende müssen während mindestens 10 bis 20 Jahren etwa 1% bis 2% des Bruttosozialprodukts investiert werden.

1.1.2005 -  Ein einmaliger Goldschatz für ein einmaliges Jahrhundertprojekt: "Energiewende"... Beispiel 1: das Potential für Solarenergie... Beispiel 2: das Potential für Biogas... Investitionsvolumen und Finanzierung... Die internationale Vorbildfunktion der Schweiz... Lesen...
23.1.2005 - Anhang:  War for Oil in Iran?  -  Goldene Energieperspektiven ...

 

Atomkraftwerke und Jod-Tabletten

Atomenergie ist aus Gründen der Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Neutralität, Ökologie und Gesundheit keine Option der zukünftigen Energieversorgung.

12.11.2004 -  Für Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Arzt oder lesen... Radioaktivität im Atomkraftwerk... Kaliumiodidtabletten schützen nicht... Die 7 Risiken und Nebenwirkungen von Atomkraftwerken... Ärztliches Memorandum zur industriellen Nutzung der Atomenergie (Kurzfassung)... Lesen...
21.7.2013 - Anhang: Jodpillen für Zürich oder Packungsbeilage für Atomstrom?

 

War for Oil ?  ...  P l e a s e - Vote for Peace !

"An Energy Independent America", based on peaceful, save and secure renewable energies, provides opportunities to the economy and to the ecology. It could lead the world to peace!

2.10.2004 -  Public letter to UN Secretary-General Kofi Annan, United Nations... The current necessity for Oil published by the Center for Defense Information (USA)... The ultimate objective in Iraq... "An Energy Independent America", based on peaceful renewable energies: Solar, Wind, Water, Biomass/gas, Geothermal... >>> Create Your own letter... Lesen...

 

Hat "Fahrenheit 9/11" Konsequenzen für die Schweiz?

Die Schweiz muss 80% ihrer Energieversorgung (Erdöl, Erdgas, Uran) auf friedliche und saubere, erneuerbare Energieträger umstellen. Das Potential für Solarstrom: 30% des Schweizer Strombedarfs.

30.8.2004 -  Offener Brief an Bundesrat und Parlament der Schweiz... John Kerry möchte "An Energy Independent America"... Das Nationalstadion in Bern zeigt Potential für Solarenergie... Das Elektroauto "TH!NK" zeigt Notwendigkeit für verbindliche und konsequente Energiepolitik... Lesen...

 

sun21:  Pegasus erhebt sich aus dem Wasserschloss

Was so märchenhaft klingt, könnte bald Realität werden und der Schweiz den Weg aus dem Wasserschloss zeigen. Das Potential für Biogas: 40% der Schweizer Mobilität.

28.6.2004 -  Offener Brief an Bundesrat und Parlament der Schweiz... Ein Goldfisch macht Wasserschlosspolitik... Pegasus fliegt mit Biogas... Wie kann Pegasus dem Goldfisch im Wasserschloss helfen?... Pegasus und Goldfisch müssen mutig und entschieden handeln!... Beflügelnde Visionen für das Wasserschloss... Lesen...

 

sun21:  Bundesrätin Calmy-Rey spricht zu  "Frieden durch saubere Energie - statt Krieg um Öl"

Die führenden Industrieländer brauchen Regierungen, die willig sind, die Probleme der veralteten fossil-atomaren Energieversorgung durch moderne Technologie und erneuerbare Energien zu lösen.

5.5.2004 -  "7. Internationale Energieforum sun21" (Basel, 18.-26. Juni 2004)... Gesamtzusammenhang der Energiewende... Schweizer Energiepolitik... Vorhandene Technologien, mögliche Finanzmittel, zielgerichtete Massnahmen... Schlussfolgerungen...  Lesen...

Kein Export der Plutoniumfabrik nach China!

Möchten Sie den Frieden in der Welt sichern und gleichzeitig die Schweizer Wirtschaft durch Exportmöglichkeiten unterstützen?

10.3.2004 -  Das Problem: Plutoniumfabrik Hanau soll exportiert werden... Die Initiative: Hanau selber kaufen und entsorgen!... 1. Beitrag leisten zum Frieden in der Welt... 2. Die Schweizer Wirtschaft unterstützen... >>> Kaufbeteiligung herunterladen ...  Lesen...
27.4.2004 - Anhang: China will Hanauer MOX-Anlage nicht mehr!

Offener Brief an den Schweizerischen Bundesrat zur Verkehrs- und Energiepolitik!

Der Bundesrat ist nicht den kurzfristigen Interessen einzelner Lobbyisten, sondern dem langfristigen Wohlergehen der gesamten Bevölkerung verpflichtet.

28.1.2004 -  Sehr geehrte Bundesrätin, sehr geehrte Bundesräte... 1.Verkehrspolitik ist Energiepolitik... 2.Die fossilen Energieträger gehen zu Ende... 3.Eine klare Priorität für die Schweiz... 4.Die Schweizer Energie- und Verkehrspolitik... 5.Aufbau der zukünftigen Energieversorgung... 6.Die finanziellen Konsequenzen... 7.Chancen für unsere Zukunft... >>>NEIN zum Avanti-Gegenvorschlag...  Lesen...
10.2.2004 - Nachtrag zur Avanti-Abstimmung:
Der Weg ist frei für 'Avanti' in der Energiepolitik!

* Neue Energie für Verkehrslösungen!

Diese SolarPeace-Studie zeigt, dass Verkehrspolitik heute insbesondere Energiepolitik ist, denn da liegen die Probleme des heutigen Verkehrs.

14.1.2004 -  Verkehrsstau... Die veraltete fossile Energieversorgung... Lösungen: Biogas-, Biodiesel-, Elektro-, Hybrid-, Wasserstoff-, 1-Liter-Auto, Leichtelektromobil, Solarauto... Fördermassnahmen... Schlussfolgerungen... Mit vielen Quellenangaben und Links...
Letzte Änderung: 22.4.2008 Lesen...

Vorbildfunktion:  Kilchberg (ZH) beschliesst Atomausstieg?

Kann dieses Beispiel als Vorbild für politische Verantwortung und gelebte Demokratie auf Gemeindeebene gelten?

25.11.2003 -  Antrag auf Vorbildfunktion zum Einstieg in zukünftige Energieversorgung... Die vollständige Präsentation mit Vortrag und Begründung... Der Gegenantrag des Gemeinderats wurde angenommen... Gelebte Demokratie in Kilchberg... Anhang SBB Überbauung in Bendlikon... Lesen...

* Chancen für unsere Zukunft - Die Bedeutung der einheimischen erneuerbaren Energien

Die SolarPeace-Hauptstudie beleuchtet das Spannungsfeld zwischen zu Ende gehenden alten Energieträgern (Erdöl, Erdgas, Uran) und den erneuerbaren Energien (Sonne, Wasser, Wind, Biomasse, Erdwärme).

14.11.2003 -  Friedenspolitik... Wirtschaftliches Wachstum und neue Arbeitsplätze... Sicherheit... Unabhängigkeit und Neutralität... Ökologie und Lebensgrundlagen... Versorgungslücke und Prognosen (Erdöl, Erdgas, Uran)... Energiemix der Zukunft (Sonne, Wasser, Wind, Biomasse, Erdwärme)... Schlussfolgerung... Mit vielen Quellenangaben und Links...
Letzte Änderung: 9.9.2005 Lesen...

Bitte einsteigen:  Die Fördermassnahmen der Solar-Kantone

Mit einer Hit-Liste der besten Solar-Kantone und Solar-Gemeinden.
 

20.10.2003 - Mit Links zum BfE und den Solar-Kantonen (u. Gemeinden) ...  Lesen...

Die Natur gewinnt immer!

Gedanken zum Verhalten von Politik, Wirtschaft und Bevölkerung (Nachtrag zur Abstimmung vom 18. Mai 2003).

18.8.2003 - Natur... Wirtschaft... Bevölkerung und Demokratie... Verantwortung... Lebensgrundlagen... Anhang: Wasserstoff, Solarenergie und Stellungnahme der Versicherungswirtschaft... Lesen...

Manager sagen: YES, We Can! - und was sagen Ärzte?

Machbarkeit und Notwendigkeit der Energiewende mit erneuerbaren Energien.

9.5.2003 - Die Entscheidung zur Energiewende ist kein Spaziergang... Die wirtschaftliche, technologische und finanzielle Machbarkeit ist bestätigt... Lesen...

Ärztliches Memorandum zur industriellen Nutzung der Atomenergie

- Dr. med. Max Otto Bruker (Arzt)
- Prof. Dr. Dr. h.c. Karl Bechert (Atomphysiker)
- Prof. Dr. C. F. von Weizsäcker (Atomphysiker)

3.5.2003 - "Was ist Ihnen lieber: Energie sparen und Nutzung der Sonnenenergie, dafür weniger Krebskranke und Erbgeschädigte, oder Atomstrom?"... 99,9 % des Brennmaterials bleibt als hochradioaktiver Atommüll zurück... Anhang: "Die Verharmlosung der atomaren Niedrigstrahlung", "ECRR 2003 - Recommendations of the European Committee on Radiation Risk" und "Was tun bei Gift-Alarm?"... Lesen...

Diskussion zur Energiewende

Chancen, wirtschaftliche Impulse und juristische Grundlagen der Energiewende.

2.5.2003 - Die Sendung "Arena - Abstimmung zu den Atomvorlagen" müsste "Arena - Abstimmung zur Energiewende" heissen, denn darum geht es... Die Energiewende ist nicht nur ökologisch notwendig, sondern auch wirtschaftlich logisch (Worldwatch Institute, USA)... Lesen...

BfE:  Atomenergie schadet der Schweizer Volkswirtschaft

Subventionen, Strompreis, Versorgungssicherheit und die Auswirkungen auf kleine und mittlere Unternehmen KMU.

29.4.2003 - Bundesamt für Energie (BfE): "Wird das nukleare Risiko nicht internalisiert, kommt es zusätzlich zu der statischen Ineffizienz noch zu einer dynamischen Verzerrung, da an sich günstigere alternative Technologien der Stromproduktion sich am Markt nicht durchzusetzen vermögen."... Lesen...

* Die Energie für Frieden, Sicherheit, Wirtschaft und Zukunft

Diese SolarPeace-Studie gibt einen Überblick zu Frieden, Wirtschaft und Energieversorgung mit Quellenangaben und Links zu den zitierten Dokumenten unabhängiger Agenturen und Regierungsstellen.

16.4.2003 - Echte Friedenspolitik muss die Ursachen der Ressourcenkriege, also die Notwendigkeit für die alten Energieträger beseitigen... Die erneuerbaren Energien Sonne, Wasser, Wind, Biogas, Erdwärme, etc. sind unerschöpflich, sauber, sicher, friedlich und ermöglichen eine gemeinsame Zukunft... Erneuerbare Energien erhalten unsere Lebensgrundlagen, sichern unsere wirtschaftlichen Grundlagen und schaffen zusätzlich viele neue lokale, regionale und zukunftsfähige Arbeitsplätze... Mit vielen Quellenangaben, Links und Studien im Anhang... Lesen...

Rentabler als ein Krieg um Öl sind Investitionen in Solarenergie!

Informationsblatt zu Frieden, Kriegsursachen und Alternativen durch Solare Energieversorgung.

21.2.2003 - Kurzes Informationsblatt zum Weitergeben... Lesen...

Und langsam geht die Sonne auf ...

An den Tankstellen eines grossen Ölkonzerns scheint seit einiger Zeit die Sonne.

9.10.2002 - Leserbrief im Gemeindeblatt Kilchberg: Und langsam geht die Sonne auf... Grosskonzerne werben für Klimaschutz, Ölkonzerne werden Sonnenkonzerne (Dr. Franz Alt)... Lesen...

Lernen in der Krise:  Sonne statt Öl, Bahn statt Flugzeug, Schluss mit Atomkraft

Die Chancen der jetzigen weltpolitischen Krise.
- Dr. Franz Alt

25.2.2002 - Hintergrund... Erstens: Sonne statt Öl... Zweitens: Bahn statt Flugzeug... Drittens: Schluss mit Atomkraft... Anhang: Krieg um Öl oder Frieden durch die Sonne... Lesen...

 

9/11:  Mourn the Victims - Stand for Peace - Islam is Not the Enemy - War is Not the Answer

Internationaler Friedensaufruf  nach den Anschlägen vom 11. September 2001

18.9.2001 - 22.1.2017 - L.A.Times: "... several thousand people gathered for an antiwar vigil at a makeshift memorial at Union Square in Manhattan on Friday night. Organizers distributed fliers with a pacifist message: Mourn the Victims. Stand for Peace. Islam is Not the Enemy. War is Not the Answer."... «As we act, let us not become the evil that we deplore.»... Lesen...

Top


Bitte geben Sie diese Informationen an interessierte Personen weiter.
©
DolphinsDesign.ch

Diese Webseite wurde mit 100% Naturstrom erstellt.
SolarPeace.ch